[Rezension] FÜNF von U. Poznanski, gelesen von Nicole Engeln

Ich muss zugeben das ich ziemlich skeptisch war, als ich mich entschlossen habe, dieses Hörbuch zu kaufen. Mord, abgetrennte Körperteile und wieder muss Geocaching für so etwas herhalten.

Fakt ist, ich war nachdem ich das Hörbuch beendet hatte, richtig positiv überrascht. Hier wird endlich mal nicht versucht Geocaching auf biegen und brechen möglichst jeden haarklein zu erklären, sondern unser Hobby wurde hier gut in die Geschichte integriert. Es wir immer nur das erklärt was auch an der entsprechenden Stelle wichtig ist und so kommt keine Langeweile auf.

fuenf-ursula-poznanski-hoerbuch

Die Story ist spannend, das Ende schlüssig und für mich auch erst kurz vor Schluss vorhersehbar. So sollte meiner Meinung nach ein guter Krimi sein. Auch die Stimme von Nicole Engeln unterstützt und belebt die Geschichte zusätzlich.

Für mich ist dieses Hörbuch wirklich eine Empfehlung.

4

 

Am Ende möchte ich euch noch ein paar Kurzinfos zum Buch geben.

Kurzbeschreibung

Eine Frau liegt tot auf einer Kuhweide. Ermordet. Auf ihren Fußsohlen: eintätowierte Koordinaten. An der bezeichneten Stelle wartet ein grausiger Fund: eine Hand, in Plastikfolie eingeschweißt, und ein Rätsel, dessen Lösung zu einer Box mit einem weiteren abgetrennten Körperteil führt. In einer besonders perfiden Form des Geocachings, der modernen Schnitzeljagd per GPS, jagt ein Mörder das Salzburger Ermittlerduo Beatrice Kaspary und Florin Wenninger von einem Leichenteil zum nächsten. Jeder Zeuge, den sie vernehmen, wird kurz darauf getötet, und die Morde geschehen immer schneller. Den Ermittlern läuft die Zeit davon, sie ahnen, dass erst die letzte Station ihrer Rätselreise das entscheidende Puzzleteil zutage fördern wird … — Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe:

Über die Autorin

Ursula Poznanski wurde 1968 in Wien geboren, studierte sich einmal quer durch das Angebot der dortigen Universitäten und landete schließlich als Redakteurin bei einem medizinischen Fachverlag. Nach dem fulminanten Erfolg ihres Jugendromans „Erebos“ widmet sie sich dem Schreiben. Sie lebt mit ihrer Familie im Süden von Wien.Nachdem Nicole Engeln ihre Ausbildung an der Badische Schauspielschule in Karlsruhe abgeschlossen hatte, war sie hauptsächlich als Schauspielerin am Theater tätig. In den letzten Jahren verlagerte sich ihr Schwerpunkt auf das Sprechen. So ist ihre Stimme derzeit im Hörfunk, bei Fernsehproduktionen, wie auch in Hörbüchern und Hörspielen bis hin zur Werbung zu hören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.