[Rezension] Das Geocaching Buch zur Bibel

Gleich vorweg, das Buch ist nicht für Geocacher gedacht, die Caches auf den bekannten Plattformen finden wollen, sondern für Personen, die Geocaching für die aktive Jugendarbeit einsetzen wollen. Aber da gibt es ja sicher nicht nur in meinem Umfeld Überschneidungen, denn wir Cacher wollen oft auch anderen die schönen Seiten dieses Hobbys vorführen.

In den ersten Kapiteln werden in einfacher Form die Grundlagen des Geocachings dargestellt. Im anschließenden Kapitel wird ausführlich erklärt, wie man einen Multicache zu einen bestimmten Thema legt. Ich finde diese Darstellung auch für Geocacher von Interesse, denn man bekommt ein Gefühl dafür, wie viel Aufwand ein Multi macht und auf was man achten sollte.

51V0KgrMlBLIm letzten Kapitel werden 20 Themencaches mit den entsprechenden Abschnitten der Bibel aufgeführt. Man bekommt eine komplett ausgearbeitete Story zur Verfügung gestellt, die man dann entsprechend den gewählten Lokalitäten vor Ort noch abändern und erweitern kann. Man kann alle Aufgaben auch Online downloaden und als Kopiervorlagen verwenden – das spart Abtipp-Arbeit.

Vorteile für den Gruppenverantwortlichen:

  • Man kann die Caches überall verwenden es sind keine Koordinaten vorgegeben
  • Für jede Altersgruppe gibt es Beispiele
  • Verschiedene Formen der Aufgabenlösung
  • Alle Vorlagen zum Download verfügbar
  • Einleidendes Kapitel bei jeden Cache
    • über Dauer
    • Zeitaufwand
    • benötigtes Material

Hintergrundinfos zum Bibeltext

Ich finde, dass man mit diesen Geschichten den Kindern und Jugendlichen die Geschichten aus der Bibel gut nahebringen kann. Unter dem Motto „Etwas lernen mit Spaß und Spiel in der freien Natur“. Kinder sind heute technisch begabter als vor 10 Jahren – fast jedes Kind hat Erfahrung mit einem Handy oder Smartphon.
Besonders interessant sind die Geschichten für die Personen, die sich in der Jugendarbeit einbringen und dabei neue Wege suchen, um die Jugendlichen zu begeistern.
Ich könnte mir auch für folgende Gruppen vorstellen, mit diesen Geschichten zu arbeiten, um die Arbeit in der Gruppe lustiger und lockerer zu machen.

  • Kommuniongruppen
  • Firmgruppen
  • Konfirmationsgruppen
  • Ministrantengruppen

Die allgemeine Vorgehensweise kann man auch für andere Themen gut verwenden werden, so kann man auch andere Gruppenveranstaltungen wie Kindergeburtstag , Schulausflüge usw. vorbereiten.

Für normale Geocacher ist dieses Buch nicht geeignet, man lernt nichts Neues, sondern man bekommt nur gute Tipps für die Jugendarbeit um das Thema Die Bibel.

Eine Antwort auf „[Rezension] Das Geocaching Buch zur Bibel“

  1. Schöne Rezension!
    Ich denke, das werde ich mir mal anschaffen. Habe zwar nichts mit Jugendarbeit in dem Sinne zu tun, aber habe schon Unterrichtsstunden über und mit Geocaching gehalten, da lernt man sicher noch was dazu 🙂

    PS: Ich mag eure „Smilys“ :liebe:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.