[Reviewer Bayern] Abstandskonflikte mit noch nicht veröffentlichten Caches

Abstandsprobleme mit einem noch unpublished (unveröffentlichten) Geocache.

Da immer wieder Fragen zu diesem Thema aufkommen haben wir uns nochmal im Reviewer Team Bayern abgesprochen.
Hier also die Vorgehensweise unsererseits mit diesen Konflikten.

Bei diesen unpublished Caches handelt es sich um Caches, an denen der Owner noch arbeitet, diese aber noch gar nicht zum Review freigegeben hat. Dies könnte auch mit einer “Reservierung” umschrieben werden.

Problematik

Manche sind mit diesem Problem schon einmal konfrontiert worden. Da erstellt man ein neues Cachelisting, schaut ob in dem Gebiet schon ein Cache liegt und probiert alle Abstandskonflikte zu umschiffen. Trotzdem erhält man dann von uns Reviewern eine Nachricht, dass es zu Abstandskonflikten mit einem noch unveröffentlichten Geocache gekommen ist. Natürlich kann man das als Owner nicht wissen, schließlich können nur die wenigsten von euch hellsehen.

Vorgehensweise der Reviewer in Bayern

Hier ein Versuch zu erklären, wie wir in solchen Fällen nun vorgehen. Unveröffentlichter Geocache ist nicht gleich unveröffentlichter Geocache 😉
Wir lehnen uns mit unserer Vorgehensweise sehr stark an den Empfehlungen von Groundspeak an.

Die Vorgehensweise ist je nach Alter des noch unveröffentlichten Geocache unterschiedlich.

Zur Vereinfachung sprechen wir in folgenden Abschnitten von

  • ALTEM CACHE = noch unveröffentlichter Cache, Owner arbeitet daran, noch nicht zum Review freigegeben
  • NEUEM CACHE = Geocache, der aktuell zum Review freigegeben wurde

Unpublished Cache inaktiv – unter 3 Monate

Ist der unveröffentlichte Cache noch nicht älter als 3 Monate erhält der Owner des ALTEN CACHE eine Nachricht mit folgendem Inhalt:

Hallo,
dieser Cache ist im Rahmen einer Abstandsprüfung auf dem „Radar“ aufgetaucht, d.h. ein anderer Cacher hat ebenfalls einen Cache in dieser Gegend eingereicht.
Es ist möglich, dass dich der andere Cacher kontaktiert oder du ihn kontaktieren willst. Vielleicht könnt ihr euch ja einigen.

Hier ein Link zu seinem Profil: ….

Schöne Grüße
….

Der Owner des NEUEN CACHE erhält diese Nachricht:

Hallo,
leider gibt es einen Abstandskonflikt mit einem noch unveröffentlichten Cache:
GC-Code und Cachename

Dem Owner dieses Caches wird Vorrang gewährt, da er sich innerhalb eines Zeitraums von 3 Monaten bewegt, die man zum veröffentlichen eines Caches Zeit hat.

Du kannst den Owner auch selbst noch einmal anschreiben:
…..

Vielleicht könnt ihr euch ja einigen. Wenn du zu einer Lösung kommst, teile sie mir bitte mit.
Schöne Grüße
….

Wie man lesen kann, hat der Owner des ALTEN CACHE erst einmal ein Vorrecht auf das Gebiet. Hier muss der Owner des NEUEN CACHE also selbst aktiv werden und versuchen sich mit dem anderen Owner zu einigen oder er sucht sich ein anderes Gebiet. Eine Rückmeldung an uns ist aber in jedem Fall wichtig und wünschenswert.

 

Unpublished Cache inaktiv – 3-6 Monate

Nachricht an den Owner des ALTEN CACHE. Beachtet hier bitte die unterstrichene Textstelle.

Hallo,
dieser Cache ist im Rahmen einer Abstandsprüfung auf dem „Radar“ aufgetaucht, d.h. ein anderer Cacher hat ebenfalls einen Cache in dieser Gegend eingereicht. Falls du noch Interesse an diesem Cache hast, dann gibt mir bitte eine Rückmeldung, per Mail was du nun vorhast. Sollte innerhalb der nächsten 30 Tage keine Rückmeldung oder Aktivierung erfolgen, werde ich das Listing archivieren.
Es ist möglich, dass dich der andere Cacher kontaktiert oder du ihn kontaktieren willst. Vielleicht könnt ihr euch ja einigen.

Hier ein Link zu seinem Profil: …

Schöne Grüße
….

Innerhalb 30 Tagen muss also eine Rückmeldung an uns erfolgen. Ansonsten müssen wir davon ausgehen, dass kein Interesse mehr besteht und der NEUE CACHE erhält die Freigabe.

Der Owner des NEUEN CACHE erhält folgende Nachricht:

Hallo,
leider gibt es einen Abstandskonflikt mit einem noch unveröffentlichten Cache:
GC-Code und Cachename

Ich habe den Owner angeschrieben und ihm eine Frist von 30 Tagen gesetzt mir eine Rückmeldung zu geben. Bis dahin muss dein Cache leider warten. Sollte sich der andere Owner entscheiden seinen Cache in einem angemessenen Zeitrahmen fertigzustellen, hat dieser Vorrang.
Du kannst den Owner auch selbst noch einmal anschreiben:

Eine vorherige Lösung (z.B. Archivierung oder abgleichen der Koordinaten) könnte diesen Prozess beschleunigen. Vielleicht könnt ihr euch ja einigen.

Schöne Grüße

Hier heißt es für den Owner des NEUEN CACHE also Geduld aufbringen und Daumen drücken, oder sich mit dem anderen Owner zu einigen. Natürlich steht es ihm auch frei seinen Cache zu verlegen.

Unpublished Cache inaktiv – über 6 Monate

Sechs Monate sind verstrichen, aber der Owner des ALTEN CACHE hat es noch nicht geschafft, seinen Cache zum Review freizugeben. Dann erhält er von uns folgende Nachricht:

Hallo,
dieser Cache ist im Rahmen einer Abstandsprüfung auf dem „Radar“ aufgetaucht, d.h. ein anderer Cacher hat ebenfalls einen Cache in dieser Gegend eingereicht. Falls du noch Interesse an diesem Cache hast, dann gibt mir bitte eine Rückmeldung, per Mail was du nun vorhast. Sollte innerhalb der nächsten 7 Tage keine Rückmeldung oder Aktivierung erfolgen, werde ich das Listing archivieren.

Es ist möglich, dass dich der andere Cacher kontaktiert oder du ihn kontaktieren willst. Vielleicht könnt ihr euch ja einigen.

Hier ein Link zu seinem Profil: …

Schöne Grüße
….

7 Tage sind nicht wirklich viel, aber 6 Monate eine relativ große Zeitspanne um einen Cache fertigzustellen. Sollte also keine Rückmeldung seitens des Owners erfolgen wird der NEUE CACHE freigegeben.
Dann muss der Owner des ALTEN CACHE diesen den neuen Gegebenheiten anpassen, falls er weiterhin an eine Fertigstellung nachdenkt.

Der Owner des NEUEN CACHE erhält diese Nachricht:

Hallo,
leider gibt es einen Abstandskonflikt mit einem noch unveröffentlichten Cache:
GC-Code und Cachename

Ich habe den Owner angeschrieben und ihm eine Frist von 7 Tagen gesetzt mir eine Rückmeldung zu geben. Bis dahin muss dein Cache leider warten. Sollte sich der andere Owner entscheiden seinen Cache in einem angemessenen Zeitrahmen fertigzustellen, hat dieser Vorrang.

Du kannst den Owner auch selbst noch einmal anschreiben:

Eine vorherige Lösung (z.B. Archivierung oder abgleichen der Koordinaten) könnte diesen Prozess beschleunigen. Vielleicht könnt ihr euch ja einigen.
Schöne Grüße

Hier stehen die Chancen für den Owner des NEUEN CACHE etwas besser. Wenn sich aber der Owner des ALTEN CACHE sich innerhalb der 7 Tage Frist meldet und uns darlegen kann, dass er in einem angemessenen Zeitrahmen seinen Cache fertig stellen will, hat dieser immer noch Vorrang.

 

Sonstiges

Des Weiteren schauen wir bei ALTEN CACHES auch noch ob der Owner überhaupt noch auf Geocaching.com aktiv ist. Das heißt, wenn ein Owner seit über 2 Monaten nicht mehr auf Geocaching.com eingeloggt war, gehen wir davon aus, dass er auch nicht an seinen Cache arbeitet. Auch dann bekommt der NEUE CACHE die Freischaltung erteilt.

Wir hoffen mit diesem Artikel euch dieses Thema etwas näher gebracht zu haben und ihr versteht unsere Vorgehensweise. Wir haben diese jetzt erst kürzlich nochmal überarbeitet und werden uns von nun an so gut es geht daran orientieren.

10 Antworten auf „[Reviewer Bayern] Abstandskonflikte mit noch nicht veröffentlichten Caches“

  1. Aha, und seit wann wird so gehandelt? Erst vor ein paar Monaten hatte ich das Problem. Mein Listing war gerade mal 5 Wochen alt und ich habe keine Nachricht erhalten. :sauer:

  2. Und was mach ich, wenn ich mit ner Stage von einem Cache in Konflikt gerate, dessen Owner 2014 keinen einzigen Cache gefunden hat, der zu seinem Cache mal irgendwann im Februar ne Note zu dem betreffenden (seinem) Cache geschrieben hat, der Owner offensichtlich das Hobby nicht mehr wirklich betreibt und auch nicht auf meine mails antwortet. Da hab ich dann wohl die A-Karte gezogen?

    1. Wenn du von einem znveröffentlichten Cache des anderen Owner redest, dann hast du eigentlich eher gute Karten. Natürlich berücksichtigen wir auch, dass ein Owner auf Geocaching.com lange nicht aktiv ist. Notfalls wird er auch von uns nochmal angeschrieben und ihm eine Frist gesetzt zu antworten. Tut er dies nicht? Geht die Entscheidung zu deinen Gunsten aus.

  3. Ich habe jetzt genau das o.a. Problem.
    Ein Mystery-Cache (GC5Q6XA) liefert die Koordinaten für eine physical Stage, aus der die Werte für eine Peilung zum Final entnommen werden können. Die Listing-Koordinaten wie auch der Final haben keinerlei Abstandprobleme. Die Stage, welche nur für den Reviewer sichtbar ist, hat allerdings nur 140 m Abstand zum nächsten Petling. Der Reviewer bemängelt dies und fordert 21 m mehr.
    Nun sagen aber die Groundspeak Guidelines vom February 17, 2015 eindeutig:
    .. „within a single multi-cache or mystery/puzzle cache, there is no minimum required distance between physical elements.“
    Können die Reviewer für Bayern hier eigene Regeln erfinden, die den Groundspeak-Guidelines widersprechen?
    Der Reviewer lehnt eine Veröffentlichung konsequent ab. Muss ich mich jetzt in Amerika beschweren? Das würde ich gerne vermeiden wollen.

    1. Gibt es hier vielleicht ein Verständigungsproblem?

      Erkläre bitte nochmal. Eine deiner physischen Stationen DEINES Cache hat ein Abstandsproblem mit einer physischen Sation eines ANDEREN Cache. Ist das korrekt? Wenn ja, dann hat der Reviewer völlig recht. Dann hast du ein Abstandsproblem.

      Falls ich jetzt daneben liege, erkläre es bitte nochmal.

      1. Ja, eine MEINER physischen Stationen (es gibt nur eine) hat angeblich ein Abstandsproblem mit einer physischen Station eines ANDEREN Caches.
        Wieso hat der Reviewer völlig Recht? Warum liest niemand die Guidelines
        http://www.geocaching.com/about/guidelines.aspx
        Dort sind im Punkt 7 die Abstandsregelungen und deren Ausnahmen eindeutig erklärt:
        A physical stage is defined as any waypoint that contains a physical element placed by the cache owner, such as a container or a tag with the next set of coordinates. Non-physical caches or stages, including reference points, trail-head/parking coordinates and/or a virtual stage waypoints, are exempt from this guideline. Additionally, within a single multi-cache or mystery/puzzle cache, there is no minimum required distance between physical elements. The graphic below shows a few examples of what is and is not acceptable in terms of cache saturation. EarthCaches are exempt from this guideline as they do not have physical waypoints.
        Warum sollen hier in Bayern Sonderregelungen gelten. Oder was genau habe ich nicht verstanden?

  4. Ja, du hast es falsch verstanden. Innerhalb deines Cache gibt es keine Abstandsregelung bzw. dort können keine Konflikte auftreten.

    Wenn aber ein anderer Cache ins Spiel kommt gilt die 161m Regel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.