7 ultimative Tipps zum Thema „Du bist nicht Du wenn du … „

.. Nein, nicht Hunger, sondern keine PUNKTE hast.

Du bist anderer Meinung? Wer bist du überhaupt? Wieviele Caches hast du eigentlich schon gefunden? Unter einer bestimmten Fundzahl von Caches kannst du hier doch gar nicht mitreden. Mir ist egal wie du heißt, wo du her kommst und was du für die Community schon alles getan hast. Eigentlich interessierst du mich gar nicht, außer deine Fundzahl ist es würdig beachtet zu werden. In diesem Artikel geht es nämlich um … Spannungsaufbau … „7 ultimative Tipps zum Thema „Du bist nicht Du wenn du … „“ weiterlesen

7 Gründe warum du Reviewern eine Chance geben solltest.

Ich bin dein größter Fan

Gleich am Anfang möchte ich mit einem wirklich großen Vorurteil aufräumen. Ich als Reviewer sehe es nicht als meine Aufgabe einen Cache von dir zu verhindern sondern diesen freizuschalten. Ich bin im Grunde dein größter Fan. Genau wie du liebe ich unser Hobby Geocaching und bin sehr froh das es Cacher wie dich gibt. Solche wie du, die mit viel Energie, Ideen und Freude unser Hobby interessanter und schöner machen. „7 Gründe warum du Reviewern eine Chance geben solltest.“ weiterlesen

6 Thesen warum du mit deinen Taten unser Hobby Geocaching beeinflussen kannst

Wenn du im Internet verschiedene Beiträge über Geocaching verfolgst, wirst du immer wieder auf Diskussionen über Groundspeak /Geocaching.com / Reviewer stoßen.
Sei es in Foren, in sozialen Netzwerken oder auf Blogs. Der Grundtenor ist meist … die oben genannten Protagonisten sind an allem schuld.

Sicherlich könnte man mir Befangenheit vorwerfen da ich auch als Reviewer tätig bin. Trotzdem bin ich in erster Linie Geocacher, liebe unser gemeinsames Hobby und habe viel Spaß dabei. Natürlich möchte ich auch dass dies so bleibt. „6 Thesen warum du mit deinen Taten unser Hobby Geocaching beeinflussen kannst“ weiterlesen

[Kolumne] Eine Frage der Ehre, oder wo bleibt der Stolz?

Ihr habt recht, eine etwas theatralische bzw. reißerische Überschrift. Trotzdem möchte ich hier einmal ein Thema ansprechen, was mich zugegebenermaßen teilweise etwas verwirrt.

Ich selbst bin nun seit 2005 bei unserem Hobby dabei. Seit dieser Zeit habe ich Geocaching immer als sehr abwechslungsreiche und vielseitige Freizeitbeschäftigung angesehen. Durch die vielen Cachetypen hat man eine Vielzahl an Auswahlmöglichkeiten, wie man diese Freizeit damit gestalten möchte. „[Kolumne] Eine Frage der Ehre, oder wo bleibt der Stolz?“ weiterlesen

[Diskussionsthema] Die Suche nach dem Negativen

Wisst ihr, was mir immer mehr auffällt?

Jede Aktion und Idee die sich um Geocaching dreht, wird sehr schnell durch den Fleischwolf gedreht. Es gibt kaum etwas, was man nicht etwas Negatives abgewinnen kann. Scheinbar haben verschiedene Geocacher ihr Suchverhalten dahingehend geändert, dass die Suche nach der Dose eigentlich keinerlei Wichtigkeit mehr hat.

Vielmehr lauern sie im WWW auf Themen und Neuigkeiten und suchen dann begierig nach negativen Gesichtspunkten um viele Ideen schon im Keim zu ersticken oder zumindest das Ganze richtig madig zu machen.

„[Diskussionsthema] Die Suche nach dem Negativen“ weiterlesen

[Diskussionsthema] Die ständige Verschärfung der Regeln bei GC.com …

Man nennt sie Guidelines, Richtlinien, Regeln, etc.

Für viele Geocacher unter uns sind sie mittlerweile ein Reizthema und Ärgernis. Natürlich gibt es aber auch die andere “Partei”, welche dankbar ist, dass Geocaching nicht völlig außer Kontrolle gerät.

Leider ist zu beobachten, dass die Regeln,
nicht gerade weniger werden.

„[Diskussionsthema] Die ständige Verschärfung der Regeln bei GC.com …“ weiterlesen

„Ich bin auf der Flucht… vor mir selber!“ – Ein skurriles Erlebnis beim Geocaching

Der Tag nach den Geogames, ein bewölkter Sonntag, ein T5-Cache und eine Begegnung der etwas anderen Art. Es war ca. 16 Uhr und wir waren gerade zurück im Auto weil wir einen Cache wegen Regen bedingt abgebrochen hatten, als plötzlich ein ziemlich verdreckter und verwirrter Kerl aus dem Gebüsch gestolpert kam. Neben der Tür brach er halb zusammen: „Ich bin auf der Flucht!“ verdutzt sah ich ihn an: „vor wem denn?“ „Vor mit selber! Habt ihr was zu trinken für mich?“

„„Ich bin auf der Flucht… vor mir selber!“ – Ein skurriles Erlebnis beim Geocaching“ weiterlesen