Familienfreundliche Caches und Kindercaches – Einleitung

In der Artikelserie “Familienfreundliche Caches und Kindercaches” wollen wir euch eine kleine Hilfestellung geben, wie man Caches findet, die man mit seinen Kindern gut machen kann.
Kinder sind vermutlich die anspruchsvollsten GeoCacher. Für Kinder zählt meist nicht das Natur-Erlebnis oder die tolle Aussicht. Zumindest nicht in dem Maße, wie sich Erwachsene daran erfreuen und keinesfalls an erster Stelle.

„Familienfreundliche Caches und Kindercaches – Einleitung“ weiterlesen

Ein G-e-c-k-o in Chicago

Februar 2011. Geckos sind ja bekanntermaßen Tiere, die die Wärme lieben und erst dann wieder richtig in Bewegung kommen. Jedenfalls ist die kalte Jahreszeit besonders für Gecko 10 eher anderen Aktivitäten als dem cachen vorbehalten. Aber wenn man schon mal die Möglichkeit bekommt in Chicago und Umgebung eine Cache zu heben, so lohnt es sich allemal aus dem cachetechnischen Winterschlaf zu erwachen.

„Ein G-e-c-k-o in Chicago“ weiterlesen

Anfang 40, Geocacher… Sind wir normal?

Am 30.04.2010 haben liebe Freunde uns zum Cachen mitgenommen. Ganz liebe Leute die zu diesem Zeitpunkt knapp 1000 Caches gemacht haben. Beide in unserem Alter und mit beiden Beinen fest im Leben. Wir waren sofort Feuer und Flamme und ein eigenes GPS musste her. Schon eine Woche später standen wir auf eigenen Cacherfüßen. Die wichtigsten Infos hat man uns natürlich mit auf den Weg gegeben. Immer gut auf Muggels aufpassen, sich nicht beim Cachen erwischen lassen und… und… und.

Mit all diesen guten Tipps und Verhaltensmaßregeln gingen wir unserem neuen Hobby nach. Es hat überraschend lange gedauert, bis uns zum ersten Mal anderen Cachern begegnet sind… und wir fingen an uns zu fragen, ob wir denn „normal“ sind.

Nach einiger Zeit konnten wir 2 Cacher-Gattungen ausmachen.

„Anfang 40, Geocacher… Sind wir normal?“ weiterlesen