Maximiliansgrotte bei Neuhaus an der Pegnitz

Kategoriebild Höhle
Kontaktinformationen
Krottenseer Allee, Neuhaus an der Pegnitz, Landkreis Nürnberger Land 91284
Genaue Information

Die Maximiliansgrotte ist eine Schauhöhle bei Krottensee, einem Ortsteil von Neuhaus an der Pegnitz im mittelfränkischen Landkreis Nürnberger Land.

Über 1,2km lang und der größten Höhe von 70 Meter, dem tiefsten Punkt der Höhle bei 70 Metern ist die Tropfsteinhöhle immer einen Besuch wert.

Erstmals wurde die Höhle 1526 schriftlich erwähnt aber erst 1852 wurde die Höhle genauer untersucht.

Während des Dreißigjährigen Krieges versteckten die Bauern aus der Umgebung ihre Frauen und Töchter in der Maximiliansgrotte. 1703 wurden während des Spanischen Erbfolgekriegs 28 gefallene Soldaten in die Höhle geworfen.

Seit 1878 kann die Höhle besichtigt werden.

Die aktuellen Eintrittspreise bitte der Webseite entnehmen.

Führungen finden statt Mittwoch bis Samstag von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr zur vollen Stunde außer um 13.00 Uhr,

Sonntag von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr durchgehend.
(Montag und Dienstag Ruhetag, außer an Feiertagen, Anmeldungen für Gruppen ab ca. 10 Personen immer möglich)

 


Alle Angaben ohne Gewähr. Irrtümer und Fehler sind nicht ausgeschlossen.

Aufgrund der aktuellen Situation mit Corona kann es zu unterschiedlichen Maßnahmen in einzelnen Landkreisen und Gemeinden kommen. Die Maßnahmen können sich auch in kurzen Abständen ändern. Bitte immer aktuell über das Angebot informieren. Bleibt Gesund!

 

Öffnungszeiten
Montag
geschlossen
Dienstag
geschlossen
Mittwoch
10:00 - 17:00
Donnerstag
10:00 - 17:00
Freitag
10:00 - 17:00
Samstag
10:00 - 17:00
Sonntag
10:00 - 17:00
Attribute
Parkplatz vorhanden
Rollstuhl geeignet
Kinderfreundlich
Gruppentauglich
Hunde errlaubt
Sitzplätze im Freien
Fahrräder erlaubt
Motorräder erlaubt
Camping möglich
Zelten möglich
Übernachtung
Kostenloses WiFi
Reservierungen
akzeptiert Kreditkarten
Paypal akzeptiert